Home Pressroom Mit Innovationen und Top-Service auf Erfolgskurs | OKNOPLAST mit zahlreichen Messe-Neuheiten

Pressroom

Mit Innovationen und Top-Service auf Erfolgskurs | OKNOPLAST mit zahlreichen Messe-Neuheiten


veröffentlicht 03 Apr 2024

3 Minuten

Ein Feuerwerk an Produktneuheiten hat die OKNOPLAST Gruppe auf der Messe Fensterbau Frontale in Nürnberg präsentiert. Im Rahmen der Pressekonferenz am 19. März auf dem Messestand des Familienunternehmens (Halle 6, Stand 301) stellten Deutschland-Geschäftsführer Jens Eberhard und Marketingleiter Jan-Hendrik Wittenberg mehr als 20 Innovationen und Neuheiten vor. Mit einem Sortiment, das allen Ansprüchen in puncto Nachhaltigkeit und Design gerecht wird, sowie einem erweiterten Servicekonzept für Händler sieht sich das Unternehmen gut aufgestellt, die aktuelle Krise am Bau erfolgreich zu meistern.

Jan-Hendrik Wittenberg stellte seine Ausführungen zur Eröffnung der Pressekonferenz unter das Motto „Mit OKNOPLAST durch die Krise – zukunftsweisende Lösungen für den Fachhandel“. Er zeigte sich überzeugt, dass man für die Zukunft gut gerüstet ist. „Wir sind fest davon überzeugt, dass wir gemeinsam auch die kommenden Herausforderungen meistern werden und blicken trotz der schwierigen Marktlage positiv in die Zukunft.“

Ein besonderer Fokus bei der Präsentation der Neuheiten durch Jens Eberhard lag auf der Marke ALUHAUS, die mit acht Exponaten auf dem Messestand vertreten ist. Mit dem Pergola-Lamellendach „Skyvi“ erweitert OKNOPLAST das ALUHAUS-Portfolio sogar um eine neue Produktkategorie. Die schwarz-braune Alu-Konstruktion (ca. 3 x 4 Meter, Höhe 2,80 m) ist mit einem Lamellendach, seitlichen Textil-Screens, Glasschiebepaneelen und einer LED-Beleuchtung ausgestattet. Besonderer Clou: Die motorisierten Funktionen der Pergola lassen sich auch mit dem Smarthome-System TaHoma von Somfy steuern.

Darüber hinaus hat OKNOPLAST die Aluminium-Fenster-Serie „Miru“ weiterentwickelt. „Miru Evo“ ersetzt zwei bisherige Systeme und eignet sich gleichermaßen für den Wohnbau und den Nicht-Wohnbau. Je nach Einsatzbereich gibt es „Miru Evo“ in drei Stil-Varianten „Standard“ und „Hidden“ (Einbautiefe 75 mm) sowie Steel (Einbautiefe 105 mm). Die jeweils dreifach verglasten Ausführungen mit warmer Kante überzeugen durch höchste Energieeffizienz (U-Wert ab 0,80 W/m2K, Verglasung 0,5 W/m2K) und sehr gute Schallschutzeigenschaften.

Eine weitere Neuheit stellt der Relaunch der Haustürenserie Elite dar. Hier hat ALUHAUS das Portfolio übersichtlicher gestaltet. Für die Versionen Elite 90 (90 mm Bautiefe) und Elite 75 stehen ab sofort sämtliche Füllungen zur Verfügung. Ein besonderes Highlight ist dabei die neue Türfüllungslinie „Mergo“ mit 9 Modellen, die alle eingelassene Griffmulden beinhalten. Auf der Messe zeigte OKNOPLAST zudem eine Haustür aus Keramik in Cortenstahl-Optik, die noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll. Nicht weniger ausdrucksstark präsentiert sich die Linie „Nero“ mit folierten Füllungen und insgesamt 12 neuen Modellen. Ein besonderer ALUHAUS-Service für Endkunden ist der Haustürkonfigurator. Mit dessen Hilfe können Bauherren und Renovierer ihre Traumhaustür im Internet mit wenigen Klicks ganz einfach selbst planen. Der fertige Entwurf lässt sich dann in eine Hausfront oder in ein digitales Bild des eigenen Hauses integrieren. Der Relaunch der Elite-Haustüren ist bereits im Konfigurator enthalten.

Höhepunkte der sieben in Nürnberg gezeigten Neuheiten der Marke OKNOPLAST sind unter anderem die zweiflügelige Hebe-Schiebe-Tür „HST Motion 82 Vista“ mit niedrigem Flügelprofil und Raffstore-Vorbaukasten sowie das neue exklusive System Pava mit STV®-Technologie. Auch die weiteren zur OKNOPLAST Gruppe gehörenden Marken WnD, Catadi und Hermet10 sind mit neuen Produkten auf dem Messestand vertreten. Dazu zählen die neuen 76 mm-Systeme Ravia und Ravia Pro bei WnD und das Fenster Catadi 80 der neuen Marke Catadi für profitable Investments.

Neben der Mehrmarken-Strategie und Produktvielfalt legt OKNOPLAST „großen Wert auf wertvolle und langjährige Partnerschaften und einen entsprechenden Premium-Service für unsere Kunden“, wie Marketingchef Jan-Hendrik Wittenberg auf der Pressekonferenz betonte. Dafür hat OKNOPLAST das neue Partnerprogramm OKNOPLAST 360 entwickelt. Ziel des Programms sei es, nicht nur die Top-Händler, sondern alle Partner mit einem umfassenden Service und standardisiertem Einarbeitungsprogramm zu bedienen. „OKNOPLAST 360 beinhaltet ein umfassendes Einarbeitungsprogramm im Laufe des ersten Jahres, um genau hier schon die Weichen für langfristige und erfolgreiche Partnerschaften zu stellen“, sagte Wittenberg. Das Programm umfasst die sechs Bereiche Partnerschaft, Know-how, Produktpräsentation, Verkaufsförderung, Service und digitale Lösungen. „Wir haben schon immer großen Wert auf persönliche Beziehungen mit unseren Geschäftspartnern gelegt“, ergänzte Wittenberg. „Unsere Partnerschaften basieren auf Vertrauen, Zuverlässigkeit und gegenseitigem Respekt.“

Mit zahlreichen Produktinnovationen und dem neuen Partnerprogramm „OKNOPLAST 360“ präsentiert sich die OKNOPLAST Gruppe auf der Messe Fensterbau Frontale in Nürnberg. Ziel des Partnerprogramms ist es, allen Händlern einen umfassenden Service und ein standardisiertes Einarbeitungsprogramm zu bieten.
Die neue ALUHAUS-Fensterserie „Miru Evo“ gibt es in drei Style-Varianten (Standard, Hidden, Steel), verfügt über eine Dreifach-Verglasung mit warmer Kante und überzeugt durch optimale Energieeffizienz und sehr gute Schallschutzeigenschaften. Die Einbautiefe beträgt je nach Ausführung 75 und 105 Millimeter.
Mit dem Pergola-Lamellendach „Skyvi“ präsentiert OKNOPLAST unter der Marke ALUHAUS eine völlig neue Produktkategorie im Sortiment. Zur Ausstattung des Exponats zählen ein Lamellendach, seitliche Textil-Screens, Glasschiebepaneele und eine LED-Beleuchtung. Die motorisierten Komponenten lassen sich smart steuern.