back to lexicon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Kompositenkapitell

Als Kapitell wird der obere Abschluss einer Säule, eines Pfeilers oder eines Pilasters bezeichnet, der besonders kunstvolle Verzierungen aufweist. Der Begriff kommt aus dem Lateinischen und bedeutet soviel wie Köpfchen. Kapitelle sind in der Regel mit Ornamenten geschmückt, die oft floralen Ursprungs sind. Die Kapitelle haben ihren Ursprung in Ägypten und sind dort bis heute beispielsweise im Tempel von Dendera oder im Ramesseum zu besichtigen. Auch in Mittelamerika wurden Ansätze dieser Art entdeckt, allerdings entsprechen sie nicht der Definition der Kapitelle und sind nicht ausgeformt, sondern schlicht. Kapitelle fallen unter eine strenge Ordnung. Das römische Kompositenkapitell ist eine Weiterentwicklung und Kombination aus dem antiken griechischen ionischen und dem sehr aufwändigen Korinthkapitell.

Kontaktieren Sie uns


Schreiben Sie uns:

"*" indicates required fields

Drop files here or
Accepted file types: pdf, jpg, zip, png, Max. file size: 100 MB, Max. files: 3.
    Zustimmungen
    Hidden
    Hidden
    Hidden
    Hidden
    Hidden
    Hidden
    Hidden