back to lexicon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Basküle-Verschluss (Basquille)

Der Basküle-Verschluss, oder auch Basquille-Verschluss ist eine französische Erfindung und beschreibt eine Mehrfachschließe, die mit einfachen Bewegungen gleichzeitig geschlossen beziehungsweise geöffnet werden kann. Ein einfaches Anwendungsbeispiel wäre die Schubstange mit einem einfachen Drehgriff an einem Fenster. Während der Drehgriff gedreht wird, schieben sich die sogenannten Schubstangen, die senkrecht oberhalb und unterhalb des Drehgriffs beziehungsweise der Olive über ein einfaches Zahnstangen- oder Koppelgetriebe mit dem Drehgriff verbunden sind in entgegengesetzter Richtung und schieben sich unter am Rahmen angebrachte Metallbügel, sodass das Fenster verschlossen wird. Wesentlich kompliziertere Konstruktionen werden in große Tresoren verbaut, wie sie bei Banken üblich sind. Dort sind beispielsweise dicke Kolben sternförmig angeordnet und können während des Schließvorgangs gleichzeitig in die dafür vorgesehenen Wandöffnungen getrieben werden.

Kontaktieren Sie uns


Schreiben Sie uns:

"*" indicates required fields

Drop files here or
Accepted file types: pdf, jpg, zip, png, Max. file size: 100 MB, Max. files: 3.
    Zustimmungen
    Hidden
    Hidden
    Hidden
    Hidden
    Hidden
    Hidden
    Hidden