IHRE KARRIERE BEI OKNOPLAST ZOBACZ CO OFERUJEMY

Information zum Datenschutz über die Verarbeitung von Bewerberdaten bei Oknoplast Deutschland GmbH

  1. Verantwortliche Stelle für Verarbeitung von Ihren personenbezogenen Daten ist Oknoplast Deutschland GmbH (nachfolgend „Oknoplast“ oder „Verantwortlicher“ genannt) mit Sitz in Ibbenbürener Str. 86, 49479 Ibbenbüren, Deutschland.
  2. Der Verantwortliche ist per E-Mail unter info@oknoplast.de sowie schriftlich unter der Sitzadresse des Verantwortlichen erreichbar.
  3. Mit dem Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen kann man sich per E-Mail unter privacy@oknoplast.de zu jeder Angelegenheit mit Bezug auf personenbezogene Daten in Verbindung setzen.
  4. Übermittlung von personenbezogenen Daten im vom Verantwortlichen geforderten Umfang ist für das Durchlaufen des Bewerbungsprozesses zwingend notwendig. Bei den Daten, die durch den Verantwortlichen oder aufgrund von gesetzlichen Vorschriften nicht erforderlich sind, gilt, dass deren Übermittlung auf freiwilliger Basis erfolgt.
  5. Ihre personenbezogenen Daten werden verarbeitet:
    1. für den Zweck der zurzeit durch den Verantwortlichen durchgeführten Bewerbung und um das Arbeitsverhältnis in einem Arbeitsvertrag oder einem zivilrechtlichen Vertrag zu regeln (Art. 88 der allgemeinen Datenschutz-Grundverordnung Nr. 2016/679, nachfolgend „DS-GVO“ genannt) i.V.m. § 26 Bundesdatenschutzgesetz („BDSG“) -sowie Art. 6 Abs. 1 lit. b),
    2. für die Erfüllung der gesetzlich vorgeschriebenen Pflichten in Bezug auf Beschäftigungsverfahren, darunter der im Arbeitsgesetzbuch geregelten Pflichten – Rechtsgrundlage ist dabei die der Oknoplast Deutschland GmbH auferlegte Rechtspflicht (Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO);
    3. zur Festlegung oder Geltendmachung von eventuellen Rechtsansprüchen oder zur Verteidigung von solchen Rechtsansprüchen durch Oknoplast – Rechtsgrundlage für Datenverarbeitung ist das berechtigte Interesse von Oknoplast (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO).
    4. für Durchführung der zukünftigen Bewerbungsverfahren, soweit eine entsprechende Einwilligung hierzu vorliegt  – Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist hier die Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO);
  6. Ist für die Erfüllung rechtlich-öffentlicher Pflichten die Verarbeitung Ihrer besonderen, gesundheitsbezogenen Daten erforderlich, dann werden diese durch Oknoplast im erforderlichen Umfang gemäß Art. 9 Abs. 1 lit. b DS-GVO oder gemäß der von Ihnen erteilten Einwilligung verarbeitet.
  7. Jede der erteilten Einwilligungen kann jederzeit widerrufen werden. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Zu Beweiszwecken bittet Oknoplast, Einwilligungserklärung schriftlich oder elektronisch abzugeben.
  8. Ihre personenbezogenen Daten können an Dienstleister von Oknoplast weitergegeben werden, die im Zusammenhang mit Durchführung des Bewerbungsverfahrens Leistungen erbringen, es handelt sich hier um Bewerbungsagenturen, Unternehmen die Kompetenzen-Niveau ermitteln, Beratungs-oder Konsultationsunternehmen in Zusammenhang mit dem laufenden Rekrutierungsverfahren, sowie um die Betreiber von IT-Systemen und IT-Dienstleister.
  9. Die personenbezogenen Daten werden nicht außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes weitergegeben.
    Ihre personenbezogenen Daten werden bis zum Zeitpunkt verarbeitet, an dem das laufende Bewerbungsverfahren abgeschlossen und ein Bewerber durch Oknoplast ausgewählt wird, und bezüglich der weiteren Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung – bis diese widerrufen wird – für die zukünftigen Bewerbungen; dabei werden diese Daten nicht länger als im Zeitraum von einem Jahr verarbeitet. Der Verarbeitungszeitraum kann jederzeit um die Verjährung der Ansprüche verlängert werden, soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Festlegung oder Geltendmachung eventueller Rechtsansprüche oder zur Verteidigung von solchen Ansprüchen durch Oknoplast erforderlich ist.
  10. Folgende Rechte stehen Ihnen zu: Zugriff auf Inhalt Ihrer Daten und deren Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Recht zur Übertragung personenbezogener Daten und Recht auf Widerspruch gegen Datenverarbeitung aufgrund von rechtlich gerechtfertigter Interesse.
  11. Es steht Ihnen ebenfalls zu, eine Beschwerde bei dem Datenschutzaufsichtsbehörde einzureichen, soweit Sie feststellen, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO-Vorschriften verstößt.
  12. Ihre personenbezogenen Daten werden nicht zur Profilbildung verwendet.