Home Wissensdatenbank Wie kann ich mein Haus während Renovierungsarbeiten sichern?

Wie kann ich mein Haus während Renovierungsarbeiten sichern?


veröffentlicht 27 Jul 2018

2 Minuten

Malerarbeiten, Einziehen von Hängedecken, das Auswechseln von Fenstern oder Tapezieren – derlei Arbeiten führen wir von Zeit zu Zeit aus, auch auf die Gefahr hin, unser Eigentum zu verschmutzen oder gar zu beschädigen. Wie kann ich mein Haus während solcher Renovierungsarbeiten sichern? Wir geben Ihnen ein paar Tipp!

Also ganz von Anfang an.

Zunächst einmal ist es bestimmt kein Fehler, einen gehörigen Vorrat an Klebeband anzulegen. Der unbestrittene Vorteil ist, dass es zwar nicht sehr stark klebt, dass aber keine Spuren auf der Oberfläche  zurückbleiben , auf der es angebracht ist. Sorgen Sie dann dafür, dass nur das Nötigste im renovierten Raum zurückbleibt. Wenn wir all die kleinen Dinge herausholen, wandert das Renovierungschaos auch in andere Räume, aber es erspart uns, alles von Staub und Schmutz befreien zu müssen. 

Fußböden und Wände

Unabhängig vom Umfang der Renovierungsarbeiten sollte dem Schutz des Bodens besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Jeder Farb- oder Lackfleck oder jedes herunterfallende Werkzeug kann bleibende Schäden verursachen. Während die meisten Arten von Nöden gereinigt werden können (obwohl sich dies als zeitaufwendig erweisen dürfte), kann bei mechanischen Schäden  kein Reiniger helfen. Wir können den Boden aber kostengünstig und effektiv schützen, indem wir Malerfolie (wenn wir den Raum nur neu streichen) oder verschiedene Arten von Karton auslegen. Diese Art von Schutz sollte vor allem dann angewendet werden, wenn der Untergrund kratzempfindlich ist. Schneiden Sie die Pappe einfach in Streifen und legen Sie sie auf den Boden. In jedem Fall ist es ratsam, zuerst die Folie und dann, zumindest an den kritischsten Stellen, Pappe zu verlegen. Die Wände können auf ähnliche Weise geschützt werden. Hier gibt es Folienvorhänge, die am Übergang zwischen Wand und Decke geklebt und dann auf den Boden abgesenkt werden. Diess ist sehr bequem und dazu benutzerfreundlich.  

Mobiliar und Ausrüstung

Es kann auch vorkommen, dass wir keinen Platz haben, um Geräte und Möbel in andere Räume zu verlegen. Wenn dies der Fall ist, müssen wir sie besonders gut schützen. Eine gute Idee ist es, alles in die Mitte des Raumes zu rücken und eine kompakte Gruppe zu bilden. Der größte Feind jeder Renovierung ist der allgegenwärtige Staub, der in alle Ecken und Ritzen eindringt, die nicht mit Plastikfolien abgedeckt sind. Aus diesem Grund müssen alle Möbel ordentlich und mehrfach eingepackt und mit Klebeband versiegelt werden.  

Schutz der Fenster

Auch die Fenster –  Scheiben und Rahmen gleichermaßen – sind anfällig für Beschädigungen. Daher ist es ratsam, sie dicht mit Folie abzudecken, am besten mit einer speziellen Scheibenschutzfolie, die in Form von praktischen Rollen erhältlich ist. Die Folie zeichnet sich durch eine erhöhte Witterungsbeständigkeit aus, was besonders im Sommer von Vorteil ist (die Folie wird nicht heiß und erleidet keine Brschädigungen). Jetzt, da Sie wissen, wie Sie Ihr Haus während einer Renovierung schützen können, müssen Sie sich nur noch an die Arbeit machen! Viel Erfolg bei der Umsetzung der notwendigen Veränderungen in Ihren Häusern!