Home Wissensdatenbank Neue Fenster Kaufen - darauf sollten Sie achten Einbruchsichere Fenster und ihre Sicherheitsklasse: Ein umfassender Leitfaden

Artikel des "Neue Fenster Kaufen - darauf sollten Sie achten" Leitfadens

Einbruchsichere Fenster und ihre Sicherheitsklasse: Ein umfassender Leitfaden


veröffentlicht 13 Apr 2023

3 Minuten

Inhaltsverzeichnis:

  1. Widerstandsklassen für Fenster
  2. Sicherheitsverglasungen für Fenster
  3. Sicherheitsbeschläge für Fenster 
  4. Zusätzliche Sicherheitseinrichtungen
  5. Praktische Tipps zur Fenstersicherung
  6. Fazit

Fenster sind ein wesentlicher Bestandteil jedes Hauses, sie lassen Licht und frische Luft herein und bieten gleichzeitig einen Ausblick nach draußen. Doch neben diesen Vorteilen sind Fenster auch potenzielle Schwachstellen in der Sicherheit Ihres Zuhauses. In diesem Blogbeitrag möchten wir Ihnen die wichtigsten Sicherheitsaspekte von Fenstern vorstellen, verschiedene Arten von Sicherheitsvorrichtungen und -technologien präsentieren und Ihnen praktische Tipps geben, wie Sie Ihre Fenster effektiv sichern können. So sorgen Sie für ein sicheres und behagliches Zuhause.

Widerstandsklassen für Fenster

Um die Sicherheit von Fenstern zu gewährleisten, wurden verschiedene Widerstandsklassen (RC) entwickelt. Sie reichen von RC1 bis RC6 und geben an, wie widerstandsfähig ein Fenster gegen Einbruchsversuche ist. Je höher die Widerstandsklasse, desto besser ist das Fenster gegen Einbruch geschützt. Für den privaten Wohnbereich sind insbesondere die Klassen RC2 und RC3 empfehlenswert, da sie einen ausgewogenen Schutz bieten, ohne die Kosten in die Höhe zu treiben.

  • Widerstandsklasse RC1 (RC1N): Basisschutz gegen körperliche Gewalt wie Schläge und Tritte. Bietet keinen wirklichen Schutz gegen gezielte Einbruchsversuche.
  • Widerstandsklasse RC2 (RC2N): Bietet Schutz gegen einfache Einbruchwerkzeuge wie Schraubendreher, Zangen und Keile. Empfohlen für den privaten Wohnbereich, da es einen ausgewogenen Schutz gegen Einbrüche bietet.
  • Widerstandsklasse RC3 (RC3N): Bietet Schutz gegen fortgeschrittene Einbruchwerkzeuge wie Brechstangen und Schlagwerkzeuge. Diese Widerstandsklasse eignet sich besonders für erhöhte Sicherheitsanforderungen und ist auch für den privaten Wohnbereich empfehlenswert.
  • Widerstandsklasse RC4: Bietet Schutz gegen schweres Einbruchswerkzeug wie Sägen, Äxte und Schlagwerkzeuge. Geeignet für besonders gefährdete Objekte wie Geschäftsräume oder hochwertige Wohnungen.
  • Widerstandsklasse RC5: Bietet Schutz gegen elektrische Werkzeuge wie Bohrmaschinen, Winkelschleifer und Trennschleifer. Geeignet für extrem gefährdete Objekte wie Banken, Juweliergeschäfte oder exklusive Wohnanlagen.
  • Widerstandsklasse RC6: Bietet höchsten Schutz gegen elektrische Werkzeuge wie Bohrmaschinen, Winkelschleifer, Trennschleifer und Spezialwerkzeuge. Geeignet für Objekte mit höchsten Sicherheitsanforderungen, z. B. militärische Einrichtungen oder Regierungsgebäude.

Sicherheitsverglasungen für Fenster

Eine der wichtigsten Sicherheitsvorkehrungen bei Fenstern ist die Verglasung. Es gibt verschiedene Arten von Sicherheitsverglasungen, die je nach Bedarf eingesetzt werden können:

  • Verbundsicherheitsglas (VSG): Diese Verglasung besteht aus mindestens zwei Glasscheiben, die durch eine reißfeste Folie miteinander verbunden sind. Im Falle eines Bruchs bleibt das Glas an der Folie haften, wodurch die Verletzungsgefahr reduziert und das Eindringen erschwert wird.
  • Einbruchhemmendes Glas (P4A, P5A, P6A): Diese Verglasungen sind speziell entwickelt, um Einbrüche zu erschweren. Sie bestehen aus mehreren Schichten und bieten je nach Stärke unterschiedliche Widerstandsklassen.
  • Schusssicheres Glas: In besonders gefährdeten Bereichen kann schusssicheres Glas zum Einsatz kommen, das auch bei Beschuss seine Schutzfunktion bewahrt.
beschlaege-einbruchshemmend-oknoplast

Sicherheitsbeschläge für Fenster

Neben der Verglasung sind auch die Beschläge entscheidend für die Sicherheit eines Fensters. Sicherheitsbeschläge sorgen dafür, dass das Fenster fest im Rahmen verankert ist und bieten zusätzlichen Schutz vor Aufhebelversuchen. Es gibt verschiedene Arten von Sicherheitsbeschlägen:

  • Pilzkopfverriegelungen: Diese Verriegelungen greifen fest in den Rahmen ein und erschweren das Aufhebeln des Fensters.
  • Schwenkriegel: Schwenkriegel bieten zusätzlichen Schutz, indem sie das Fenster im geschlossenen Zustand in mehreren Punkten verriegeln.
  • Abschließbare Fenstergriffe: Abschließbare Fenstergriffe sind eine weitere Möglichkeit, die Sicherheit zu erhöhen. Sie verhindern, dass das Fenster von außen geöffnet werden kann, selbst wenn die Scheibe eingeschlagen wird.

Zusätzliche Sicherheitseinrichtungen

Neben den grundlegenden Sicherheitsfunktionen gibt es weitere Einrichtungen, die zur Sicherheit Ihrer Fenster beitragen können:

  • Fensteralarme: Diese Alarmsysteme erkennen Erschütterungen oder Glasbruch und lösen bei einem Einbruchsversuch einen Alarm aus. Fensteralarme können entweder als eigenständige Systeme oder in Kombination mit einer Hausalarmanlage eingesetzt werden.
  • Fenstergitter: Fenstergitter bieten zusätzlichen Schutz, indem sie das Eindringen durch das Fenster verhindern. Sie sind in verschiedenen Ausführungen und Materialien erhältlich und können bei Bedarf auch optisch ansprechend gestaltet werden.
  • Rollläden: Rollläden sind nicht nur ein effektiver Schutz vor Sonne und Wärme, sondern können auch die Sicherheit Ihres Zuhauses erhöhen. Geschlossene Rollläden erschweren das Eindringen durch das Fenster und bieten zusätzlichen Schutz.

Praktische Tipps zur Fenstersicherung

  • Achten Sie darauf, dass alle Fenster und Terrassentüren immer geschlossen sind, wenn Sie das Haus verlassen oder sich im Garten aufhalten. Offene oder gekippte Fenster sind eine Einladung für Einbrecher.
  • Lassen Sie Ihre Fenster regelmäßig warten und achten Sie darauf, dass alle Beschläge und Sicherheitseinrichtungen funktionstüchtig sind.
  • Informieren Sie sich über Förderprogramme und Zuschüsse für Sicherheitsmaßnahmen. Viele Länder und Kommunen unterstützen den Einbau von Sicherheitstechnik finanziell.
  • Wenn Sie in einem Mehrfamilienhaus wohnen, achten Sie darauf, dass auch die Gemeinschaftsbereiche wie Treppenhäuser und Kellerabgänge gut gesichert sind.
  • Überlegen Sie, ob eine Investition in eine Hausalarmanlage sinnvoll ist, um Ihr Zuhause noch besser zu schützen.

Fazit:

Die Sicherheit Ihrer Fenster ist ein wichtiger Aspekt, um Ihr Zuhause vor Einbrüchen und anderen Gefahren zu schützen. Eine Kombination aus hochwertiger Verglasung, Sicherheitsbeschlägen und zusätzlichen Sicherheitseinrichtungen kann den Schutz erheblich erhöhen. Mit den hier vorgestellten Tipps und Informationen können Sie sich ein sicheres und behagliches Zuhause schaffen. Es lohnt sich, in die Sicherheit Ihrer Fenster zu investieren, denn ein sicheres Zuhause bedeutet auch ein ruhigeres und entspannteres Leben.

Kontaktieren Sie uns


Schreiben Sie uns:

"*" indicates required fields

Drop files here or
Accepted file types: pdf, jpg, zip, png, Max. file size: 100 MB, Max. files: 3.
    Zustimmungen
    Hidden
    Hidden
    Hidden
    Hidden
    Hidden
    Hidden
    Hidden