Home Wissensdatenbank Innentüren – Welche sind die richtige Wahl?

Innentüren – Welche sind die richtige Wahl?


veröffentlicht 02 Apr 2016

1 Minute

Wenn wir Innentüren kaufen, müssen diese nicht zwanghaft für bestimmte Räume ausgewählt werden. Die gleiche ausgesuchte Tür kann auch für das Wohnzimmer oder das Kinderzimmer verwendet werden. Wichtig ist nur, dass die Tür zum Bad oder zur Toilette einen speziellen Absatz sowie Lüftungskanäle hat (die Normen sehen vor, dass die Luft in solchen Räumen etwa alle 15 Minuten ausgetauscht werden sollte). Die Grundeinteilung der Innentüren wird in Wabentüren unterteilt (schwächste Schalldämmung), mit einer Röhrenspanplatte gefüllte Türen (mittlere Schalldämmung) und massiv gefüllte Türen, die den besten Schallschutz aufweisen. Die letztgenannte Art von Tür ist aufgrund ihrer höchsten akustischen Eigenschaften die teuerste, aber sie ist es wert, z. B. für Schlafzimmer in Betracht gezogen zu werden. Wir unterteilen Türen auch in: – laminiert (einfachste Konstruktion und niedrigste Qualität, Kosten ca. 300 Euro mit Rahmen), – lackiert (ca. 500 Euro komplett) – furniert (mit Echt Holz verkleidet, Kosten ca. 600 Euro) – sog. Lacobel-Türen (mit getöntem Glas bedeckt, die haltbarsten und natürlich auch die teuersten – sie kosten bis zu 3.000 Euro). Wählen Sie eine Tür, die Ihren Bedürfnissen, Ihrem Geschmack und Ihrem Budget entspricht!