Home Pressroom 37% Wachstum im 1. Halbjahr. Oknoplast Gruppe gibt Finanzergebnisse bekannt.

Pressroom

37% Wachstum im 1. Halbjahr. Oknoplast Gruppe gibt Finanzergebnisse bekannt.


veröffentlicht 18 Okt 2022

3 Minuten

Im ersten Halbjahr 2022 konnte die Oknoplast Gruppe sowohl Umsatz als auch Gewinn steigern. Die zur Gruppe gehörenden Unternehmen Oknoplast, Aluhaus, WnD und Ampuero mit der Marke Hermet10 verzeichneten einen Umsatzanstieg von 37 % auf 193 Mio. EUR. Unter Berücksichtigung des dynamischen Wachstums plant die Gruppe für das Jahr 2022 einen Umsatz von etwa 350 Mio. EUR. 

Die Absatzzahlen der Gruppe übertrafen den Plan und erreichten am Ende des ersten Halbjahres 2022 einen Umsatz von 193 Millionen EUR. Die Produkte von Oknoplast sind mittlerweile in 19 Ländern weltweit erhältlich, wobei der Großteil der Verkäufe auf ausländischen Märkten getätigt wird – der Exportanteil macht fast 80 Prozent des Gesamtumsatzes des Unternehmens aus, der Umsatzanteil des deutschen Marktes ungefähr 11 Prozent. Die Finanzergebnisse zeigen, dass die Nachfrage nach den Produkten der Gruppe und die Attraktivität der Marke weiterhin steigen. Das Unternehmen plant, seinen Marktanteil in Europa und darüber hinaus systematisch auszubauen.

Die guten Ergebnisse des ersten Halbjahres ermöglichen es der Oknoplast Gruppe, ihren Investitionskurs sowohl in die Infrastruktur als auch in die Entwicklung neuer Produkte beizubehalten. Das Unternehmen stellt jedes Jahr einen festen Anteil seines Umsatzes für Forschung und Entwicklung bereit.

„Innovation ist für uns die Basis. Wir sind eines der wenigen Unternehmen in der Branche, das konsequent 5 % für Forschung und Produktentwicklung einsetzt. Wir folgen damit aktuellen Trends sowie den Bedürfnissen unserer Kunden und erweitern bzw. verbessern systematisch unsere Produktpalette. Die jüngsten Ergebnisse bei Umsatz und Gewinn beweisen, dass dies die richtige Strategie ist“, sagt Mikołaj Placek, Präsident der Oknoplast Gruppe.

So zeige beispielsweise die Einführung der neuen Vintage-Linie bei Haustüren von Aluhaus, dass Marktentwicklungen aufgegriffen und umgesetzt werden. „Aluminium-Haustüren in klassischem Design erfreuen sich immer noch großer Beliebtheit auf dem deutschen Markt“, weiß Jens Eberhard, Geschäftsführer von Oknoplast Deutschland. Elf neue Füllungen wurden in das Haustür-Programm aufgenommen. Auch das jüngst eingeführte Fenstersystem aus Aluminium MIRU³ sowie die neue Hebeschiebeanlage HST MOTION 82 tragen einen wichtigen Beitrag zum Umsatzwachstum bei.

Ebenso konzentriert sich das Unternehmen weiter auf die Verbesserung der Produktwerte zur Energieeffizienz. Das Fenstersystem Ecofusion in 76 mm Bautiefe und die Winergetic-Serie in 82 mm Bautiefe zeichnen sich in erster Linie durch hohe Wärmedämmwerte aus. Für den deutschen Markt bedeutet dies, dass viele Produkte, die die Energieeffizienz im Wohnbau erhöhen, vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) durch Förderprogramme unterstützt werden. Das gilt auch für die meisten Produkte von Oknoplast. Dabei bietet das Unternehmen seinen Fachhandelspartnern einen Rundum-Service zu diesen Fördermöglichkeiten, so dass der bürokratische Aufwand für Handel und Kunden gering bleibt.

Zu den Investitionen der Gruppe gehört auch der weitere Ausbau des Vertriebsnetzes auf dem polnischen und westeuropäischen Markt, wo das Unternehmen seit vielen Jahren ein starkes Markenimage aufgebaut hat. Mit einer Produktionskapazität von 2,5 Millionen Fenstereinheiten pro Jahr auf 124.000 m² Produktionsfläche zählt Oknoplast zu den führenden Herstellern von Fenster- und Türen aus Kunststoff und Aluminium in Europa. In naher Zukunft werden weitere 10.000 m² hinzukommen.

Zahlreiche prestigeträchtige Preise und Auszeichnungen, die das Unternehmen in diesem Jahr erhalten hat, bestärken das Management auf dem eingeschlagenen Weg. Die Oknoplast Gruppe wurde u.a. mit folgenden Awards ausgezeichnet: “Best Managed Companies Poland 2022” für ihre Leistungen im Bereich des Managements, “Forbes Diamonds 2022” in der Kategorie der Unternehmen mit der höchsten Steigerung des Unternehmenswerts in Polen in den letzten drei Jahren und mit dem “Golden Champion”, der an Marken verliehen wird, die von Auftraggebern besonders geschätzt werden. Oknoplast wurde auch im diesjährigen Ranking “Baumarke des Jahres 2022” ausgezeichnet, was nicht nur das Vertrauen in die Marke, sondern auch die Zufriedenheit mit der Qualität der Produkte des Unternehmens zeigt.

„Unser dynamisches und nachhaltiges Wachstum, das sich in diesem Jahr fortsetzt, spiegelt sich auch in den Mitarbeiterzahlen wider. Im Gesamtunternehmen sind derzeit 3.500 Menschen für Oknoplast tätig, die Anzahl der Fachhandelspartner beträgt ebenfalls 3.500,“ schließt Mikołaj Placek seinen Halbjahresbericht ab. Bildunterschrift:

„Innovation ist für uns die Basis. Wir sind eines der wenigen Unternehmen in der Branche, das konsequent 5 % für Forschung und Produktentwicklung einsetzt. Wir folgen damit aktuellen Trends sowie den Bedürfnissen unserer Kunden und erweitern bzw. verbessern systematisch unsere Produktpalette. Die jüngsten Ergebnisse bei Umsatz und Gewinn beweisen, dass dies die richtige Strategie ist“, sagt Mikołaj Placek, Präsident der Oknoplast Gruppe.