Einfache Geschichte. Wie werden Fenster ausgetauscht?

Schon der Gedanke an einen Austausch der Fenster bereitet vielen Menschen Kopfschmerzen. Fenster werden so selten ausgetauscht, dass die meisten Menschen keine Erfahrungen in diesem Bereich haben. Deswegen werden Qualitäts-Fenster auch nicht in Supermärkten verkauft, sondern in speziellen Fenster-Fachgeschäften, die auch die dazugehörige Montage anbieten. Möchten Sie Ihre Fenster austauschen? Dann werfen Sie einen Blick auf unsere kurze Anleitung.

AUSMESSEN

 

MONTAGE

 

AUFRÄUMEN

 

Erstens: Die Auswahl der Fenster

Fenster werden am häufigsten dann ausgetauscht, wenn der Benutzer bemerkt hat, dass sie zu alt sind, um ihre isolierenden Eigenschaften noch ausreichend zu erfüllen (z. B. wenn es undicht ist und zu viel Wärme entweicht). Weitere Gründe für einen Austausch der Fenster können sein: Anpassung der Fenster an die Inneneinrichtung oder auch durch Einbrecher oder Unwetter beschädigte Fenster. Wenn Sie denken, dass Ihre Fenster mittlerweile zu alt geworden sind oder dass sie Ihre Anforderungen nicht mehr erfüllen, überprüfen Sie, worauf das zurückzuführen ist Link: http://oknoplast.de/oknoplast-lab/wann-sollten-alte-fenster-ausgetauscht-werden/. Wenn Sie mit den Isoliereigenschaften der Fenster unzufrieden sind, sollten Sie sich nach energiesparenden und schallgeschützten Fenstern umschauen. Wenn Sie die Inneneinrichtung Ihrer Wohnung verändern möchten, machen Sie sich in Ruhe mit dem breiten Angebot an Design-Lösungen vertraut. Und wenn Ihre Fenster Einbrechern zum Opfer gefallen sind, sollten Sie das entsprechende Angebot an einbruchhemmenden Fenstern kennen lernen und mehr über die Widerstandsfähigkeit von Fenstern erfahren.

Zweitens: Besuch im Fenster-Fachgeschäft und Ausmessen

Fenster werden in speziellen Fenster-Fachgeschäften gekauft, die einen ganzheitlichen Service anbieten: Von der Beratung über das Ausmessen und die Montage bis hin zu diversen Service- und Garantieleistungen nach dem Einbau. Ein ausgebildeter Verkäufer hilft Ihnen bei der Auswahl Ihrer individuell für Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Fenstermodelle. Anschließend vereinbaren Sie einen Vor-Ort-Termin, damit das sogenannte Aufmaß genommen werden kann, also das Abmessen der jeweiligen Breiten und Größen Ihrer benötigten Fenster.

Drittens: Die Montage

Die meisten Bedenken haben Menschen bei der Montage. Viele glauben, dass der Austausch von Fenstern etwas sehr Kompliziertes zu sein scheint, was viel Zeit in Anspruch nimmt und alles durcheinander bringt — oder sogar Teile der Wohnung oder des Hauses zerstören kann. Wir können Sie beruhigen, das stimmt alles nicht. Heutzutage werden Fenster mit höchster Präzision ausgetauscht und qualifizierte Fachleute brauchen dafür nicht einmal viel Zeit. Je nach Anzahl an Fenstern nimmt der Austausch in der Regel 1-2 Tage in Anspruch. Das Einzige, was Sie tun müssen, ist, die Vorhänge abzunehmen sowie Blumentöpfe und andere Gegenstände beiseite zu stellen, die sich normalerweise in der Nähe des Fensters befinden. Auf den Boden werden die Monteure eine Schutzfolie legen, Sie brauchen also keine zusätzlichen Schutzmaterialien vorzubereiten.

Viertens: Aufräumen

Auch das Aufräumen ist keine aufwendige Tätigkeit. Das Montageteam hinterlässt Ihr Zuhause mindestens so, wie sie es vorgefunden haben. Es nimmt den Schutt und den sonstigen Müll mit, der während der Montage entstanden ist. Nachdem das Team mit der Arbeit fertig ist, vergessen Sie bitte nicht, sich Garantiebescheinigungen und Sicherheitszertifikate (z. B. bei einbruchhemmenden Fenstern) aushändigen zu lassen. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter dem folgenden Link: http://oknoplast.de/oknoplast-lab/wie-sieht-eine-fachgerechte-fenstermontage-aus/.