Wärme hier geblieben! Wie funktionieren Energiesparfenster?

Die meiste Wärme im Gebäude entweicht durch die Fenster. Deswegen lohnt es sich nicht, an Fenstern zu sparen, weil sich das in Energiesparfenster investierte Geld bezahlt machen wird, denn die Rechnungen fürs Heizen werden entsprechend niedriger ausfallen. Was genau trägt dazu bei, dass Fenster eine gute Isolierung aufweisen?

DREIFACHVERGLASUNG

 

WARME MONTAGE

 

U-WERT DES FENSTERS UNTER 0.9 W/m²K

 

Wie gut Fenster die Wärme im Inneren des Hauses lassen wird mit Hilfe des sogenannten Wärmedurchgangskoeffizienten bestimmt, der mit der Einheit Uw gekennzeichnet wird und angibt, wie viel Wärme durch die Fensterglasfläche nach außen entweicht. Es gilt, je niedriger der Uw-Wert eines Fensters, desto besser ist die Wärmedämmung und umgekehrt. Angegeben wird der Uw-Wert in Watt pro Quadratmeter und Kelvin (W/m²K). Konkret bedeutet dies, wie hoch ist die Menge an Wärmeenergie, die im Zeitraum von einer Sekunde über eine Fläche von einem Quadratmeter von innen nach außen bzw. umgekehrt durchgelassen wird, wenn sich die Außen- und Innentemperatur um 1 Grad Kelvin unterscheiden.

Design und Energieeinsparung

Nehmen wir als Beispiel das Fenstermodell Grande Classic, das aufgrund seines schmalen Rahmenprofils und der vergrößerten Glasfläche bis zu 22 % mehr Tageslicht in die Räume gelangen lässt. Der maximale Uw-Wert von Grande Classic beträgt 0.83 W/m²K. Ein sehr altes Holzfenster hat z. B. einen Uw-Wert von bis zu 3.0 W/m²K. Ein extremer Unterschied.

Wie sollten Fenster montiert werden, um die Wärme nicht zu verlieren?

Ein gutes Fenster ist jedoch nicht alles. Bei Energiesparfenstern sollte unbedingt die sogenannte „warme Montage“ zum Einsatz kommen. Denn nur wenn beides – Fenster und Montage – harmonisch miteinander funktionieren, kann das Fenster seine optimalen Isoliereigenschaften über einen langen Zeitraum aufrechterhalten. Wenn Sie ein Haus neu bauen und Einfluss auf die Montage und die Auswahl der Fenster haben, sollten Sie auch auf die Montagemethode achten. Alle Spalten zwischen Fenster und Mauerwerk müssen mit Isolierschaum ausgeschäumt werden. Mit hochwertigen Energiesparfenstern und einer fachgerechten Montage, reduzieren Sie den Wärmeverlust im Haus und können eine Menge Geld sparen.