Terrassenzugang leicht gemacht. Was muss eine Terrassentür alles können?

Die Wahl der richtigen Terrassentür kann über einiges entscheiden, und zwar über die Menge an Tageslicht, das in den Raum gelangt, den Bedienkomfort sowie die Sicherheit Ihrer jüngsten Mitbewohner. Große Verglasungen geben dem Gebäude eine optisch ansprechende Leichtigkeit, eine große Terrassentür kann aber auch schnell mehrere hundert Kilogramm wiegen. Wir benötigen also eine Lösung, mit der auch große Terrassentüren mit viel Glasfläche genauso einfach zu Öffnen sind wie ein kleines Fenster.

NIEDRIGE SCHWELLE

 

SICHERES BREMSSYSTEM

 

SPALTLÜFTUNG

 

GROSSE VERGLASUNGSFLÄCHE

 

Große Verglasungen werden gerne von Architekten verwendet und sind bei Eigenheimbesitzern sehr beliebt. Oknoplast-Produkte sind speziell an aktuelle Trends und Kundenerwartungen angepasst. In unserem Angebot finden Sie unterschiedliche Typen von Terrassentüren, die kaum Platz im Raum in Anspruch nehmen. Was ist bei der Auswahl einer Terrassentür also zu beachten?

Große Verglasung oder einfaches Öffnen?

Große Verglasungen ersetzen häufig ganze Wände. Dadurch fällt deutlich mehr Tageslicht in den Raum hinein und die Grenze zwischen der Außenwelt und dem Innenraum wird verringert. Doch je größer die Verglasung, umso schwerer die Terrassentür. Dies hat auch Auswirkungen auf die Beschläge und Rahmenprofile, die deutlich mehr Gewicht aushalten müssen. Bei so genannten Hebeschiebetüren, auch kurz HST genannt, kann der bewegliche Schiebeflügel sogar über 300 kg wiegen.

Müssen Sie sich also zunächst in einem Fitnessstudio anmelden, bevor Sie sich eine Hebeschiebetür für Ihr Haus kaufen? Natürlich nicht. Bei Oknoplast verwenden wir qualitativ hochwertige Beschläge, die ein einfaches und bequemes Öffnen und Schließen von schweren Schiebetürflügeln ermöglichen. Auf speziellen Führungsschienen kann der Flügel so optimal laufen. Mit dieser Lösung können auch Ihre Kinder die Tür mit sehr geringem Kraftaufwand bedienen. Darüber hinaus können Sie Ihre Terrassentür auch mit einem elektrisch gesteuerten Motorantrieb versehen. Auf diese Weise entsteht ein äußerst intelligentes Öffnungs- und Schließsystem.

Sicherheit oder Komfort?

Einerseits möchten wir, dass uns Terrassentüren vor Einbrechern wirksam schützen. Bei Hebeschiebetüren können daher auch einbruchhemmende Sicherheitsbeschläge montiert werden. Die Beschläge beinhalten auch die Möglichkeit der Spaltlüftung, ohne dass die Sicherheit dabei vernachlässigt wird.

Andererseits dürfen Terrassentüren kein großes Hindernis für Hausbewohner darstellen — man erwartet ja eher, dass sie kinderleicht zu handhaben sind. Bei Oknoplast Terrassentüren haben Sie die Möglichkeit, eine niedrige Schwelle, die sogenannte Flatstep-Schwelle, auch in Verbindung mit einem Komfort-Aufsatz zu verwenden. Letzterer fungiert wie eine kleine Rampe und verhindert das Stolpern und mögliche Verletzungen. Damit wird es noch einfacher, hinaus- und wieder hineinzugehen. Das integrierte Bremssystem verhindert, dass der schwere Flügel in Richtung des Benutzers zurückspringt.

 

Große Fenster = hohe Rechnungen?

Früher bedeuteten große Fenster vor allem beträchtliche Wärmeverluste. Diese Zeiten sind zum Glück vorbei. Heute gilt es: Je größer die Verglasungsfläche, umso mehr Sonne in unserem Leben. Die Sonnenenergie trägt nicht nur zu unserem Wohlbefinden bei — sie kann auch einfach zum Aufheizen des Hauses genutzt werden, und zwar ohne Solarmodule oder andere komplizierte Lösungen. Setzen Sie einfach große Verglasungen auf der südlichen Seite des Hauses ein und der Innenraum wird an sonnigen Wintertagen warm sein. Noch mehr kann man gewinnen, wenn man außen zusätzliche Rollläden installiert. In kalten Winternächten schützen sie das Haus vor der Entweichung der am Tag angesammelten Wärme, im Sommer vor Hitze und übermäßig hohen Temperaturen im Innenraum. Die eingesetzten Terrassentür-Lösungen mit integrierten Dichtungen, Zweifach- oder Dreifachverglasungen sowie Rahmen- und Flügelprofilen mit mehreren Kammern garantieren günstige, wärmeisolierende Eigenschaften und niedrige Wärmeverluste, was sich letztlich positiv auf Ihre Energiekosten auswirkt. Bei der Auswahl einer Terrassentür achten Sie daher vor allem auf den Bedienkomfort, die Funktionalität und die Sicherheit sowie auf die wärmeisolierenden Eigenschaften.