Mehr Licht, mehr Kunden, mehr Erfolg

Ihr

Pressekontakt

Jan-Hendrik Mons
Oknoplast Deutschland GmbH presse@oknoplast.de +49 5451 545837-70
Katharina Siegel
SCHAAL.TROSTNER KOMMUNIKATION GmbH info@schaal-trostner.de +49 711 770 00-0
1
Feb 2017

Oknoplast verzeichnet beeindruckende Verkaufszahlen nach Markteinführung vom „Fenster für Deutschland“

Nur ein halbes Jahr nach der Markteinführung des „Fenster für Deutschland“ Grande Classic, das Oknoplast – einer der führenden Kunststofffenster- und -türenhersteller in Europa – speziell für deutsche Kunden entwickelt hat, kann das Familienunternehmen bereits auf beeindruckende Verkaufszahlen blicken. Bis zu 22 % mehr Tageslichteinfall durch schmale Profilansichten, ein modernes geradliniges Design, optimale Wärmedämmeigenschaften, exklusiv erhältlich und ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit diesen Eigenschaften überzeugt das neue Fenster seitdem immer mehr Endkunden.

„Nach gut einem halben Jahr haben zwei von drei unserer Fachpartner Grande Classic bereits in ihr Angebot aufgenommen. Das heißt, der Distributionsgrad beträgt knapp 70 %. Auf diese Quote können wir sehr stolz sein und es zeigt, dass wir ein Fenster entwickelt  haben, das bei Endkunden sehr gut ankommt. Jeder fünfte Auftragseingang ist aktuell eine Grande Classic-Bestellung“ berichtet Dominik Mryczko, Geschäftsführer der Oknoplast Deutschland GmbH sichtlich erfreut.

Die Entwicklung des Grande Classic war insbesondere für den deutschen Markt gedacht. Das Ergebnis, welches all die Eigenschaften vereint, die ein Endkunde von einem Fenster erwartet, wurde auf der diesjährigen Fensterbau Frontale in Nürnberg im Rahmen einer multimedialen Pressekonferenz vorgestellt. Als weltweit größter Veka-Verarbeiter hat Oknoplast das System gemeinschaftlich mit seinem Profilgeber entwickelt. Seit Anfang Mai ist das Fenster nun auf dem Markt.

„Es war uns sehr wichtig, ein Fenster zu entwickeln, dass kein Nischenprodukt ist, sondern für den Massenmarkt gedacht ist. Dass wir nach bereits einem halben Jahr auf derartige Verkaufszahlen schauen dürfen, überrascht uns selbst ein wenig,“ ergänzt Mryczko.

Die schlanken Profile und Stulppartien vergrößern die sichtbare Glasfläche, sodass bis zu 22 % mehr Tageslicht hineingelangt. Dies hellt die Räume auf und wirkt sich positiv auf das Wohlbefinden aus. Das Design ist bewusst klassisch und geradlinig gehalten. Die patentierte Stahlverstärkung sorgt für Stabilität und Langlebigkeit. Mit einem Uw-Wert von nur 0.83 W/m²K bei einer 70 mm-Bautiefe erreicht das Fenster annähernd die Werte von 80er-Systemen, jedoch zu einem deutlich besseren Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

 

Das neue Fenster Grande Classic steht für mehr Licht, klassisches Design, Energieeffizienz, Leichtigkeit, Stabilität und Exklusivität und wurde speziell für den deutschen Markt entwickelt.

«

Vorheriger Artikel

Pressekontakt

Jan-Hendrik Mons
Oknoplast Deutschland GmbH presse@oknoplast.de +49 5451 545837-70
Katharina Siegel
SCHAAL.TROSTNER KOMMUNIKATION GmbH info@schaal-trostner.de +49 711 770 00-0